Rum aus Martinique

Agricole Rum AOC aus Martinique ist seit den ersten Zuckerrohrplantagen eine echte, in den Ursprüngen der kreolischen Kultur von Martinique verankerte Institution. Auf Martinique wird vor allem Agricole Rum gebrannt.

Geschichte

Destillationsapparat aus Kupfer. Rumbrennerei Neisson (Le Carbet).

Der Zuckerrohrschnaps wurde bereits im 17. Jahrhundert auf Martinique gebrannt und war damals noch als Tafia, Guildive und ‚Tue Diable‘ bekannt. Ab Ende bewussten Jahrhunderts hieß er bereits Rum.

Die Einführung der Dampfmaschine in den Mühlen ermöglichte das Brechen des Zuckerrohrs in großem Stil.

Durch die Abgelegenheit einiger Produzenten wurde der Zuckerrohrsaft direkt vor Ort vergoren und destilliert. Der „z'habitant“-Rum war geboren. Heute wird er Agricole Rum genannt.

Die Erzeuger von Martinique waren die ersten, die das Label erhielten. Per Erlass vom 5. November 1996, veröffentlicht im Amtsblatt der Französischen Republik vom 8. November, erhielt der Agricole Rum von Martinique das „AOC“-Label.

Dieses „AOC“-Label wurde nach mehr als zwanzigjährigen Bemühungen der Akteure der Branche von der staatlichen Zertifizierungsstelle ‚Institut national des appellations d'origine‘ erteilt. Dieses erste AOC der Überseegebiete – noch dazu für einen helle Spirituose – setzt den Agricole Rum aus Martinique auf die Liste der edlen Spirituosen mit geografisch geschütztem Ursprung. Diese Appellation spiegelt die typischen Besonderheiten des „Rhum agricole Martinique“ als Ausdruck der engen Verbindung zwischen der Produktion, dem Terroir und dem Savoir-faire des Menschen wider, das über Generationen weitergegeben wurde.

Herstellung

2012 wurden auf Martinique 85.366 Hektoliter reiner Alkohol produziert, davon ca. 85 % Agricole Rum.

Hinweis: Der Agricole Rum wird mit vergorenem Zuckerrohrsaft hergestellt. Rum, der kein Agricole Rum ist, wird aus Melasseresten der Zuckerfabriken (Galion Fabrik auf Martinique) hergestellt. Auf Martinique gibt es sieben ‚rauchende‘ Brennereien, die Agricole Rum herstellen, eine weitere Fabrik stellt Zucker und traditionellen Rum her.

74 % des produzierten Rums werden exportiert (vor allem in das französische Mutterland, in die anderen europäischen Länder, kleinere Mengen auch nach Asien).

>> mehr erfahren

Ziléa, der Club der Spezialisten für Aufenthalte auf Martinique, ist die Vereinigung der besten Touristik-Akteure der Insel.

Unsere Hotels, Club-Hotels, Apparthotels, Feriendörfer, Reisebüro, Autoverleihunternehmen, Freizeitaktivitätenund alle unsere Tourismus-Partner auf Martinique, in Ziléa, dem Club der Spezialisten für Aufenthalte auf Martinique erwarten Sie in Fort de France. Unsere Mitglieder verfolgen ein gemeinsames Ziel: Die Optimierung der Qualität des Tourismus-Angebots auf Martinique – zur allseitigen Zufriedenheit.

Mehr zu diesem Thema:
Ziléa, der Club der Spezialisten für Martinique-Aufenthalte.
Liste der Mitglieder des Spezialisten-Clubs auf Martinique.
Kontaktieren Sie Zilea, den Club der Spezialisten für Martinique-Aufenthalte.

Standorte :

Anse à l'äne
Ducos
Fort de France
Gros Morne
La Trinité
Le Carbet
Le Diamant
Le François
Le Lamentin
Le Prêcheur
Les Trois îlets
Rivière Pilote
Rivière Salée
Sainte Anne
Sainte Luce
Schoelcher
Tartane






© 2017 | Impressum
Alle Rechte vorbehalten
Created by News4net

Newsletter


Kontakt ZILEA?
0696 34 71 01
contact@zilea-martinique.com
Willkommen | Ziléa | Benutzerliste | Sitemap | Kontakt